Cape Verde Islands

Cabo Verde - Kapverdische Inseln

Sao Vicente

Sao Vicente ist eine quadratische Insel mit ca. 227 qkm Fläche. In Richtung West/Ost hat sie ihre grösste Distanz, 24 km, in Richtung Norden/Süden geht sie nicht über 16 km hinaus. Obwohl sie vulkanischen Ursprungs ist, ist sie halb flach. Der "MONTE VERDE" ist 774 m hoch. Trotz der grossen Erosion kann man noch viele vulkanische Spuren entdecken. In der Bucht von MINDELO liegen noch einige Vulkanschlünde.

Geschichte

Die Insel wurde am 22. Januar 1462 entdeckt. Trotz vieler Besiedelungsversuchen blieb die Insel bis mitte des 19. Jahrhunderts unbewohnt. Erst als der Hafen PORTO GRANDE 1838 als Kohlelager zur Versorgung der Schiffe, die den Atlantischen Ozean überquerten, errichtet wurde, begann Ansiedlung.

Es regnet sehr selten, deshalb sind die natürlichen Ressourcen der Insel sehr knapp. Handel und Verwaltung bestimmen die wirtschaftliche Entwicklung. Die kleine Stadt MINDELO wurde zu Ehren der liberalen Truppen, die am kleinen Strand MINDELO im Norden Portugals gelandet sind, benannt.

Sie hat sich infolge der Hafenaktivitäten schnell entwickelt. In MINDELO kamen Schiffe aller Nationalitäten an. In den Lokalen trafen sich Seeleute aller Nationalitäten. Gleichzeitig stieg MINDELO zu einem wichtigen kulturellen Zentrum empor, in dem Musik, Literatur und Sport sich mit den kulturellen Entwicklungen in aller Welt messen können.

So gilt MINDELO heute als die heimliche Hauptstadt Cabo Verdes.